Corradi
Vertiefungen

Gartenparty: der richtige Stil für den Outdoor-Bereich

Gartenparty: der richtige Stil für den Outdoor-Bereich

Rotglühende Sonnenuntergänge, Sternschnuppen, das Zirpen der Grillen, eine leichte Brise auf der Haut: Es geht um den Sommer, der uns noch mehr als der Frühling die Möglichkeit gibt, Zeit im Freien zu verbringen. Schönes Wetter und angenehme Temperaturen steigern die Lust, den eigenen Outdoor-Bereich und selbstverständlich auch die Lichter, die unterschiedlichen Himmelpanoramen und die Farben der schönen Jahreszeit voll auszukosten und die eigene Kreativität auszuleben. Warum also nicht die Vorteile des Lebens im Outdoor-Bereich mit der Lust auf Vergnügen koppeln und ein Gartenfest organisieren? 

Diese Gelegenheiten waren für Schriftsteller schon immer Gegenstand großer Faszination. Da muss man nur an die prächtigen Empfänge von Jay Gatsby in Der große Gatsby denken. Francis Scott Fitzgerald schrieb Folgendes darüber: „Seine rauschenden, strahlenden Feste waren so lebendig in mir, dass ich immer noch die Musik und das zarte, interessante Gelächter aus dem Garten sowie die an- und abfahrenden Wagen auf seiner Auffahrt hören konnte“ 

Wenn Sie also vorhaben, eine Gartenparty im perfekten Gatsby-Stil zu organisieren, genügen einige wenige Maßnahmen, um den richtigen „Mood" zu finden und so den Garten in den idealen Rahmen für eine unvergessliche Erfahrung für Ihre Gäste zu verwandeln.

Gartenfest: Vier Tipps für eine traumhafte Erfahrung

Unabhängig davon, ob es ein sonntägliches Mittagessen oder ein Fest zu einem besonderen Anlass wie ein Geburtstag ist, ist der Garten zweifellos die perfekte Umgebung für Ihre geselligen Momente. Ein Außenbereich alleine genügt dabei jedoch nicht: Wichtig ist eine Ausstattung, die Harmonie und Eleganz vermittelt, die Gäste in Erstaunen versetzt und zum Wohlfühlen einlädt. Hier also einige Ideen, damit Sie beim nächsten Gartenfest kein Detail vergessen.

Ein Thema wählen: Kohärenz ist ein Geheimnis

Bevor man sich mit der Ausstattung und Dekoration beschäftigt, sollte man ein Thema finden und hierbei die neuesten Trends im Bereich des Garten-Designs berücksichtigen. Es muss kein Maskenball sein (auch wenn ein Empfang in Kleidern im 20er Jahre Stil mit Belle Époque-Thema und entsprechend viel Jazz, Federn und Glitzer eine sehr raffinierte Lösung sein kann): Es genügt, eine Farbe, ein Material und ein Detail zu finden, das sich im gesamten Outdoor-Bereich reflektiert und eine kohärente Ausgewogenheit kreiert. Mit der Wahl einer Farbe liegen Sie immer sicher. 2019 sind insbesondere neutrale Farbtöne wie Beige oder Sand topmodern. Wer es funkelnd und besonders „charakterstark“ mag, kann dagegen auf strahlendes Gold oder ein wunderbares Living Coral setzen, die Pantone Farbe 2019. Stilistisch empfehlen wir den Shabby Chic mit Retroakzent, einer der beliebtesten Trends der letzten Jahre: Übersetzt steht er für „leicht heruntergekommene Eleganz“, ein Stil der in der Realität große Sorgfalt bei der Umsetzung erfordert und mit seinen zarten Farben (von Weiß bis Lavendel und Zuckerpapier) eine warme Intimität zaubert.

Der perfekte Rahmen: der Outdoor-Bereich für Ihre Abende

Die Organisation des Raums und die Gestaltung geschützter Bereiche sind die wichtigsten Voraussetzungen für das gute Gelingen eines Gartenfestes: Tatsächlich steht im Vordergrund, den Outdoor-Bereich sicher zu genießen und all seine Vorteile zu nutzen. Deshalb sollte man eine Außenabdeckung ins Auge fassen, die Ihre Gäste vor der Witterung – wie zu viel Sonne oder Regen – schützt und sich gleichzeitig schlicht in die Umgebung einfügt. 

Einige Beispiele, um auf Nummer sicher zu gehen? Mit Ihrem bedeutenden Namen und ihren puristischen, essentiellen Linien sowie ihrer attraktiven Konstruktion ist die Aluminiumpergola mit schwenkbaren Lamellen Bioclimatics Maestro ein eleganter Schutz für Ihre Gäste. Sollten Sie dagegen einen romantischen Akzent bevorzugen, kann die Pergotenda® 120 aus Holz einen privaten, gemütlichen Outdoor-Bereich gestalten, der auch einen seitlichen Verschluss vorsieht und so ideal bei schlechtem Wetter oder kühlen Temperaturen ist.

Die Dekorationen: wenige Details mit großem Effekt

Less is more: Behalten Sie dies immer im Hinterkopf, wenn Sie sich mit der Ausstattung beschäftigen. Im Einklang mit dem minimalistischen Trend sollte man seine Anstrengungen auf wenige Details konzentrieren, die die Gäste in Ihren Bann ziehen. Nachdem man das Thema festgelegt hat, sollte man die passenden Dekorationen auswählen: Zuerst sollte man diesbezüglich darüber nachdenken, wie der Tisch im Garten gedeckt werden soll und Farben, Tischdecken und Geschirr auf den zuvor gewählten Stil abstimmen. Außerdem muss ein stabiler Untergrund gewählt werden (idealerweise unter einer Abdeckung). Auf keinen Fall dürfen Naturelemente, einschließlich Kräutern, fehlen: Thymian oder Rosmarin, duftender Lavendel oder Sommerblumen wie farbiger Hibiskus oder fröhliche Sonnenblumen. 

Darüber hinaus sollte jedes Gartenfest über bequeme, komfortable (aber auch elegante) Sitzgelegenheiten verfügen, die witterungs- und sonnenbeständig sind: Ideal sind hier Sofas und Sessel aus behandeltem Holz mit weichen Kissen, die dem Gast einen angenehmen Sitzkomfort garantieren. Selbstverständlich darf auf keinem Fest die Musik fehlen: Besorgen Sie eine Outdoor-Musikanlage, um einen diskrete, stilvolle Hintergrundmusik oder eine lebhafte, spritzige Atmosphäre zu kreieren und positionieren Sie diese in einem vor Wind und Regen geschützten, sicheren Bereich.

Angenehme Gartenbeleuchtung

Stellen Sie sich einen lauen Sommerabend mitten im Grün Ihres Gartens, umgeben von alten Freunden und mit am Horizont untergehender Sonne vor: Sie haben noch die ganze Nacht vor sich und deshalb benötigen Sie eine intelligente – aber auch raffinierte – Outdoor-Beleuchtung, um deren Effekt zu betonen und das gesellige Beisammensein noch schöner zu gestalten. Outdoor-Beleuchtung ist eine Kunst, denn es genügt keinesfalls, einige Lampen hier und dort vorzusehen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Vielmehr erfordert dies eine sorgfältige Erfassung des Raums und der Atmosphäre, die man gestalten möchte. Bedenken Sie sowohl die Ästhetik als auch die Funktionalität und Sicherheit Ihrer Gäste: Beleuchten Sie die Zugangs- und Durchgangswege – wie Auffahrten, Eingänge, Treppen und Gazebo – mit Spotlights oder LED-Lampen, um den Outdoor-Bereich bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch zu valorisieren. Für eine schöne Inszenierung des Bereichs kann man dagegen beispielsweise einige Papierlampions rund um einen Baum positionieren und einen Vintage-Akzent einbringen oder aber Lichtkugeln auf eine Wiese stellen, die der Umgebung eine moderne Note schenken. 

Lassen Sie sich von diesen vier Tipps inspirieren, um Ihren Outdoor-Sommer geschmack- und stilvoll zu leben und ein traumhaftes Gartenfest zu organisieren: Jetzt müssen Sie nur noch über ein leckeres, kreatives Menü nachdenken, Ihre Freunde einladen und ... die Party genießen! Warum sollte man neben diesen Tipps nicht auch funktionelle Outdoor-Bereiche mit einer praktischen Außenküche oder einem kleinen Freilichtkino einrichten und mitreißende, eindrucksvolle Erfahrungen ermöglichen?

Bleiben wir in Kontakt

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN, UM DIE NEUESTEN NACHRICHTEN AUS CORRADI ZU ERHALTEN