Corradi
Vertiefungen

Hotelbereich am Beckenrand: So richten Sie die Poolanlage ein

Hotelbereich am Beckenrand: So richten Sie die Poolanlage ein

Sommer steht nicht nur für schönes Wetter, Hitze und Meer, sondern auch für das Wort „Wunsch“: der Wunsch, die Schwere des Winters abzuschütteln, vor die Tür zu gehen, um Neues zu erleben und zu unbekannten Zielen aufzubrechen, sich im Freien aufzuhalten, um sich zu regenerieren und die Verbindung zur Natur wiederzufinden. 

Wie das geht? Für einen Aufenthalt in einem Sommerresort kann ein Hotel mit Outdoor-Swimmingpool für viele Menschen die ideale Wahl sein, um Komfort, tolle Erlebnisse und das Leben im Freien in einer einzigen Lösung zu kombinieren. Egal, ob es sich um ein Hotel handelt, das seinen Gästen einen Swimmingpool mit Meerblick zur Verfügung stellt, um einen Ort der Ruhe, in einer Hütte in den Bergen oder eine geschützte Oase mitten im Zentrum einer lebendigen und hektischen Stadt: Für die perfekte Ausstattung eines Poolbereichs gelten stets die gleichen Regeln. Sind Sie neugierig geworden?

So richten Sie Ihren Poolbereich ein: 5 Leitworte für die Contract-Branche

Der geometrisch oder geschmeidig geformte Pool mit seinen Wasserspiegelungen eignet sich hervorragend für die Gestaltung einer wahren Oase der Entspannung, in der er das unbestrittene Highlight ist. Um Ihre Gäste besser willkommen zu heißen und ihnen ein unvergessliches Outdoor-Erlebnis zu bieten, ist es allerdings notwendig, auch an Anderes zu denken, denn der Rahmen ist ebenso wichtig wie die Substanz: vom Bodenbelag bis zur Nachtbeleuchtung - es ist erforderlich, sich Gedanken über das gewünschte Ambiente und die Atmosphäre zu machen, die Sie schaffen wollen. 

Hier also die fünf Leitworte für die Contract-Branche, die bei der Einrichtung der Poolanlage zu beachten sind.

1. Funktionalität: Aufteilung der Bereiche

Die Bereiche müssen für die Menschen, die darin leben, geeignet sein, d. h. sie müssen in Abhängigkeit der zur Verfügung gestellten Dienstleistungen, funktional, praktisch und komfortabel sein, ohne natürlich auf eine persönliche Note zu verzichten. Tatsächlich ist der Swimmingpool ideal für diejenigen, die ihr eigenes Wohlbefinden steigern und neue Energie tanken wollen. Er bietet mehr als andere Orte eine Vielzahl an Vorteilen aber auch an unterhaltsamen Aktivitäten. Wenn Sie daher planen, ihren Gästen Schwimmunterricht oder Acquagym anzubieten - gesunde und unverzichtbare Initiativen für das Sommerangebot in den Bereichen mit Pool - empfehlen wir, zunächst schwimmende Bahnen anzuschaffen, um separate Bereiche für die verschiedenen Wasseraktivitäten zu schaffen. Wie wäre es mit spektakulären Wasserstrahlern für eine entspannende Nackenmassage? Der Pool muss mehr als jeder andere Bereich für jedermann geeignet sein und alle „Wünsche“ erfüllen können, auch die der Kinder! Es ist wichtig, dass speziell für sie bestimmte Bereiche eingerichtet werden, vielleicht sogar mit einem Springbrunnen und einem kleinen Sprungbrett! Dieser Bereich muss eine geringere Wassertiefe haben, damit beispielsweise Schwimmkurse angeboten und das Tauchen sowie Gleichgewichtsspiele in aller Sicherheit erlernt werden können.

2. Fangen wir mit den Grundlagen an: der Bodenbelag

Das ist sicherlich das zweite Leitwort. Ob es sich um einen Skimmer-Pool oder einen Infinity-Pool handelt, es ist wichtig, um den Pool herum einen Boden zu verlegen, der harmonisch mit der Umgebung verschmilzt und dem Raum eine zusätzliche, einzigartige und persönliche Note verleiht. Im Fall eines Skimmer-Pools ist ein Rasen zweifellos die natürlichste Lösung und von effektvoller Wirkung, allerdings gibt es hierbei einige Besonderheiten zu berücksichtigen: erstens ist es notwendig, den Rasen regelmäßig zu pflegen, damit er stets sauber und ordentlich aussieht, und zweitens kann er die Reinigung des Beckens erschweren, da die Gefahr besteht, dass Erde und Grashalme ins Wasser gelangen. Sie können sich auch für alternative Lösungen entscheiden: es gibt ein breites Sortiment an Fliesen aus UV- und witterungsbeständigen Materialien bis hin zu Anti-Trauma- und rutschfesten Fliesen, die mehr Sicherheit bieten (besonders wenn Kinder den Pool nutzen) und für die Einrichtung eines Pools besonders geeignet sind. Mit der richtigen Wahl verleiht der Boden einen funktionalen und auf die Stimmung der umliegenden Umgebung abgestimmten Rahmen.

3. Sicherheit und Sauberkeit, um in Ruhe zu schwimmen

Im Zusammenhang mit einem Pool sind Sicherheit und Sauberkeit Begriffe, die Sie immer im Hinterkopf behalten sollten: es ist notwendig, Ihren Gästen ein komfortables, einwandfreies und gefahrenfreies Erlebnis zu bieten.

Darüber hinaus wird empfohlen, den Bereich um den Pool herum abzugrenzen, um den Zugang zu unerlaubten Zeiten zu vermeiden. Für eine korrekte Reinigung des Pools ist es schließlich notwendig, einige einfache Schritte zu beachten: am Ende des Tages können Sie den Boden des Pools mit einem handlichen und leichten Schlammstaubsauger oder einem effizienten Reinigungsroboter reinigen; alle zwei Tage müssen Sie das Wasser überprüfen und die entsprechenden chemischen Mittel verwenden, um es klar zu halten.

Die Reinigungsvorschläge sind je nach Becken (z. B. Skimmer- oder Überlaufbecken) unterschiedlich, doch auf alle Fälle eine unverzichtbare und häufig durchzuführende Maßnahme, die praktisch und diskret gestaltet werden sollte. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen vor den Augen der Gäste verborgenen, aber gut ausgerüsteten Bereich in unmittelbarer Poolnähe einzurichten, damit das Personal, das für die Pflege des Pools zuständig ist, schnell und ohne die Ausrüstung herumliegen zu lassen, arbeiten kann. 

Nachdem wir die praktische (aber wesentliche) Seite besprochen haben, kommen wir nun zum kreativeren und unterhaltsameren Teil und sehen uns an, wie Sie Ihren Poolbereich einrichten können!

4. Schutz: die Bedeutung von Schattenzonen 

Es ist allgemein bekannt, dass ein Aufenthalt im Freien viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, um ihn aber in vollen Zügen genießen zu können, ist es wichtig, auch für den Schutz Ihrer Gäste zu sorgen. In jedem Poolbereich, der etwas auf sich hält, ist es notwendig, kühle Schattenbereiche zu schaffen, um sich vor den Risiken der Sonneneinstrahlung schützen und den Outdoor-Bereich in absoluter Sicherheit und bequem genießen zu können. Wie das geht? 

Nach einer sorgfältigen Bewertung des verfügbaren Platzes können Sie sich für eine ortsfeste Konstruktion, wie eine angelehnte Pergola, entscheiden, die mit einem seitlichen Verschluss ausgestattet ist, der so einen unabhängigen und geschützten Raum schafft (der auch im Winter genutzt werden kann) oder, für diejenigen, die eine temporäre, aber eindrucksvolle Lösung bevorzugen, gibt es die Corradi Sonnensegel, die besonders wetterfest und UV-beständig sind und eine ausgezeichnete Vielseitigkeit bieten. Was halten Sie davon, Ihre Poolanlage mit Defense einzurichten, dem symbolträchtigsten Sonnensegel, das am Nautik-Stil inspiriert ist? Selbsttragend oder angelehnt, die leichte, aber standfeste und belastbare Edelstahlkonstruktion, die fortschrittliche Technologie, das Tuch aus Dacron® – einem geflochtenen Polyestergewebe aus der Schifffahrt (das einer speziellen UV-Schutzbehandlung unterzogen wurde) – und das ausgeklügelte System dünner gespannter Leinen, die es flexibel und für jeden Bedarf anpassbar machen, ermöglichen es dem Sonnensegel Defense, gut belüftete Schattenbereiche zu schaffen, ohne auf Design und saubere und harmonische Linien zu verzichten.

Nachdem Sie angenehme Schutzbereiche geschaffen haben, ist es an der Zeit, die Dekoration und die Einrichtungsgegenstände zu wählen. Denken Sie dabei immer an die Bedeutung der Details und achten Sie darauf, dass alles ein Gefühl der Behaglichkeit und des Komforts vermitteln sollte. Wir empfehlen Ihnen, sich für strapazierfähige und witterungsfeste Materialien zu entscheiden. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihren Poolbereich farblich gestalten können, empfehlen wir Ihnen, sich für helle Farben zu entscheiden, deren Anblick nie sättigt und die ein Gefühl der Frische und Reinheit vermitteln, wie die Farben Weiß, Sand, Beige, aber auch Nuancen wie Himmelblau und Aquamarin.

5. Zum Stauen bringen: eine bezaubernde Beleuchtung

Stellen Sie sich Ihre Gäste an einem frischen Sommerabend vor, während sie auf einer Couch sitzen und sich im Geräusch von plätscherndem Wasser wiegen, oder im Kreis von Freunden und Familie zu einer fröhlichen Happy Hour am Pool: Eine sorgfältig gewählte Außenbeleuchtung begleitet diese Momente und verwandelt sie in wunderschöne Erinnerungen. Beachten Sie deshalb einige grundlegende Details, um den Pool gekonnt einzurichten: erstens darf es keine dunklen Ecken geben, insbesondere nicht in den Zugangs- und Durchgangsbereichen; die Lichtpunkte müssen die gesamte Umgebung aufwerten, sie einladender und suggestiver gestalten , um eine „Tausendundeine Nacht"-Atmosphäre zu schaffen, d. h. sie darf nicht zu stark sein, sondern muss eine diskrete und diffuse Ausleuchtung gewährleisten. Denken Sie stets daran, wenn der Pool Ihre Bühne ist, dann ist die Außenbeleuchtung die Kulisse: Sie können beispielweise Lichtkugeln einsetzen, die sie am Boden anordnen oder auf dem Wasser schwimmen lassen. 

Funktionalität, Bodenbelag, Sicherheit, Schutz und Beleuchtung: das sind die 5 Leitworte, die Sie bei der Einrichtung Ihres Poolbereichs stets im Hinterkopf behalten sollten. Und wenn Sie einen noch geschützteren Bereich mit vielen Vorteilen für Ihre Gäste schaffen wollen ... was halten Sie beispielsweise von einem Wellnessbereich für die Hydrotherapie, mit Außenwhirlpool?

Bleiben wir in Kontakt

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN, UM DIE NEUESTEN NACHRICHTEN AUS CORRADI ZU ERHALTEN