Corradi
Vertiefungen

Wie man einen funktionalen Garten gestaltet: 5 Tipps, die Sie beachten sollten

Wie man einen funktionalen Garten gestaltet: 5 Tipps, die Sie beachten sollten

Es stimmt, es gibt das Schloss von Versailles, die Villa d'Este in Tivoli, die Butchart Gardens in Kanada und viele andere Wunderwerke, aber wenn es um Außenbereiche geht, insbesondere im privaten Kontext, dann gibt es keinen „perfekten Garten". Oder vielleicht doch? Natürlich muss jeder heimische Outdoor-Bereich für diejenigen, die ihn nutzen, perfekt sein  - maßgeschneidert, nach den eigenen Bedürfnissen und unter Berücksichtigung der persönlichen Vorlieben und Wünsche, aber auch unter Berücksichtigung der Besonderheiten, die jeden Bereich prägen und die hervorgehoben werden sollen.

Aber wie gestaltet man einen Garten? Ob es sich um eine kleine Grünfläche, einen städtischer Hof oder einen großen ländlichen Hof handelt, es ist immer sinnvoll, sich ein paar Ratschläge zu merken, um ein funktionales und persönliches Ambiente zu schaffen, das man jeden Tag genießen kann.

Wie man einen Garten gestaltet: 5 Regeln für die Platzunterteilung des Außenbereichs

Wenn Sie wissen wollen, wie sie Ihren Do-it-yourself-Garten gestaltet sollen, dann sollten Sie sich als erstes einige Ziele setzen: Wie wollen Sie Ihren Außenbereich nutzen? Wollen Sie den Bereich nur zu bestimmten Jahreszeiten oder das ganze Jahr über nutzen? Welche Aktivitäten sollen dort stattfinden?

Bei Ihrer Analyse könnten Ihnen einige Tipps nützlich sein, die es Ihnen ermöglichen, ihren „Wundergarten“ umzusetzen.

1.   Berücksichtigen von Formen, Stilrichtungen und Landschaften

Das hört sich banal an, ist aber längst nicht so klar wie man glaubt. Für diejenigen, die Kunst und Natur lieben, ist es leicht, sich hinreißen zu lassen und den Außenbereich mit allen geliebten Gegenständen und Pflanzen auszustatten. Dabei besteht jedoch die Gefahr, dass keine harmonische Gesamtheit entsteht. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das Problem angehen sollen, dann denken Sie daran, dass es beim Entwurf wichtig ist, Formen, Stilrichtungen, Proportionen und Landschaften zu berücksichtigen, natürlich ausgehend von der Umgebung und dem häuslichen Kontext, zu dem der Garten gehört. Ein guter Rat ist es, das richtige Gleichgewicht zu finden, indem Sie natürliche und Elemente der Einrichtung entsprechend dosieren.

2.   Ästhetik ist nicht alles, achten Sie auf die Funktionalität

Gleichgewicht und Harmonie, das ist klar, doch Vorsicht! Ästhetik ist nicht alles. Ein Garten, ob im häuslichen Bereich oder in der Contract-Branche, muss nicht nur optisch ansprechend sein, sondern auch funktional, komfortabel und nutzbar. Auch in diesem Fall sind die Ziele von grundlegender Bedeutung, um die beabsichtigte Nutzung Ihres Außenbereichs auszuwerten. In dieser Phase der Projektentwicklung sollten Sie den Bewegungsraum berücksichtigen und die Möglichkeiten bestmöglich ausschöpfen, die von der Größe des Ambiente geboten werden. Wählen Sie die am besten geeignete Außenbeleuchtung auf der Grundlage der benötigten Schatten- und Lichtzonen und beachten Sie für eine zweckmäßige Aufstellung der Ausstattung beispielsweise auch den Standort eventueller Pflanzen, Abdeckungen und Fußbodenbeläge.

3.   Die Auswahl von Blumen und Pflanzen

Wie kann man einen schönen und funktionalen Garten gestalten, ohne dabei auch Pflanzen und Blumen in Betracht zu ziehen? Ob Kletterpflanzen für Pavillons, immergrüne Pflanzen oder prächtige Blumen, lassen Sie Ihren Geschmack entscheiden, ohne bei Ihrer Wahl einige grundlegende Variablen zu vernachlässigen:

  • Exposition. Das heißt, wie viele Stunden am Tag ist Ihr Garten der Sonne ausgesetzt? Zu welchen Zeiten?
  • Platz. Beurteilen Sie zum Beispiel, ob sie viel Boden für tief verwurzelte Pflanzen haben, ob Sie ein Blumenbeet anlegen oder lieber Bäume pflanzen wollen, die das Sonnenlicht filtern.
  • Blütezeiten. Wer sagt denn, dass ein Garten nur im Frühjahr und Sommer blüht? Einige Arten zeigen ihre volle Pracht im Herbst und im Winter, also bedenken Sie Ihre ästhetischen sowie organisatorischen Bedürfnisse und genießen Sie es, mit den Blütezeiten und Kompositionen zu spielen.
  • Klima. Obwohl sich die meisten Pflanzen gut an ihre Umgebung anpassen, sind sie nicht alle gleich. Denken Sie deshalb stets an deren Wohlbefinden und die Funktionalität Ihres Gartens. Um ihn einladend und harmonisch zu gestalten, müssen die natürlichen Elemente in einem gesunden Zustand sein. Daher ist es sinnvoll, Pflanzen auszuwählen, die am besten für das Klima, dem sie ausgesetzt werden sollen, geeignet sind.

Wir empfehlen, diese Liste durch eine aufrichtige Analyse der Fähigkeiten Ihres grünen Daumens zu ergänzen, um sich für mehr oder weniger widerstandsfähige Pflanzen zu entscheiden. Berücksichtigen Sie auch Ihre Zeit, und stellen Sie sich im Voraus die Frage, wie viel Zeit Sie für die Pflege des Außenbereichs aufwenden können.

Ihr „perfekter Garten“ nimmt bereits Gestalt an, stimmt's?

4.   Einteilung in Zonen und Eingrenzungen

Bei der Gestaltung ihres Außenbereichs sollten Sie Vor- und Nachteile des Ambiente bewerten und die verschiedenen Zonen entsprechend vorsehen. Dies ist ein wesentlicher Schritt, denn er wird Ihnen dabei helfen, Klarheit zu schaffen und einen funktionalen sowie vollständigen Garten zu realisieren, den Sie das ganze Jahr über nutzen können. Wollen Sie der Vegetation Raum lassen, um sich vollkommen in Ihrer Privatsphäre entspannen zu können? Oder benötigen Sie Platz zum Lernen oder um Gäste und Kunden zu empfangen? Oder gibt es in Ihrem Garten Höhenunterschiede, die mit einer Plattform ausgeglichen werden müssen, oder Ecken mit mehr Licht, die für die Einrichtung mit Gartenmöbeln genutzt werden sollten? Diese wichtigen Überlegungen sind auch für die Schaffung der richtigen Privatsphäre und des richtigen Komforts, die jedes Ambiente braucht, von Nutzen. Um Ihren Garten in vollen Zügen genießen zu können, müssen Sie auch mögliche Begrenzungen berücksichtigen, die mit Hecken oder andere Ausstattungen hergestellt werden können, wobei auch die Höhe der Pflanzen zu berücksichtigen ist, um Intimität zu schaffen, ohne dabei die Aussicht zu beeinträchtigen.

Darüber hinaus ist auch die Gestaltung von Schattenzonen, kühlen und Lichtzonen unverzichtbar, um einen nutzbaren Outdoor-Bereich zu schaffen - angefangen bei der Wahl der Gartenmöbel und der Abdeckungen für die Außenbereiche.

5.   Wählen Sie nur das Beste für Abdeckungen und Gartenmöbel

Für die Einrichtung Ihres Außenbereichs gilt nach wie vor das Motto: „Teurer ist günstiger!“ Ob es sich um ein Sofa, einen Sessel oder einen Tisch handelt, entscheiden Sie sich für Qualität, d. h. für Produkte, die nicht nur komfortabel und funktional sind, sondern auch zertifiziert und strapazierfähig. Wenig strapazierfähige Möbel oder Möbel aus minderwertigem Material könnten die gesamte Gestaltung zunichte machen, da sie durch die Einwirkung von Wind, Regen und Sonne bald ihre Schönheit verlieren.

Wenn Sie einen Außenbereich haben, empfehlen wir Ihnen, auch eine angemessene Abdeckung vorzusehen. Die Vorteile von Pergolen und Sonnensegeln sind zahlreich: Sie können einen geschützten Bereich genießen, der Ihnen und Ihren Gästen in den wärmsten Monaten -  viele Stunden am Tag - die nötige Privatsphäre und angenehme Kühle bietet, insbesondere in sonnenexponierten Gärten.
Das Outdoor-Living ist jedoch nicht nur im Sommer aktuell. Schiebefenster, Verschlüsse und Zubehör ermöglichen es Ihnen, Veranden und geschlossene Bereiche zu realisieren, die neue Räumlichkeiten und Möglichkeiten schaffen, um dort Ihre Zeit zu verbringen. Sie lassen sich das ganze Jahr über nutzen und Sie können hier den Wechsel der Jahreszeiten in einer geschützten Umgebung genießen.

Sich für die Gestaltung des Outdoor-Livings an Corradi zu wenden, das ist eine Garantie für Qualität und Erfahrung: elegant, innovativ, personalisierbar, die Corradi-Produkte sind in der Lage, die natürliche Energie jedes Außenbereichs hervorzuheben sowie das Ambiente und seine Bewohner in einer einzigartigen Art und Weise zu vereinen.

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Garten gestaltet, doch Sie brauchen einen Verbündeten, der Ihnen dabei hilft, Ihre Träume zu verwirklichen und Ihre Ziele zu erreichen: Haben Sie aus den Sun Sails Sonnensegeln, Bioclimatics Pergolen oder Pergotenda® Modellen bereits das passende Produkt für sich ausgewählt?

 

 

Bleiben wir in Kontakt

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN, UM DIE NEUESTEN NACHRICHTEN AUS CORRADI ZU ERHALTEN