Corradi
Vertiefungen

Premio Compasso d'Oro 2018: Die Gewinner

Premio Compasso d'Oro 2018: Die Gewinner

Am 20. Juni 2018 fand im Castello Sforzesco di Milano die 25. Preisverleihung des Compasso d'Oro ADI statt. Hierbei handelt es sich um die älteste und renommierteste Auszeichnung für italienisches Design, das Produkten, Dienstleistungen und Forschungen verliehen wird, die sich durch Qualität, Innovation, ethische Verantwortung und Nachhaltigkeit auszeichnen. 283 Projekte haben das alle zwei Jahre stattfindende Auswahlverfahren bestanden, aber nur 16 wurden mit dem Compasso d'Oro ausgezeichnet, 56 erhielten die Ehrenvolle Erwähnung.

Immer mit einem auf die Neuheiten des italienischen und internationalen Designs gerichteten Augenmerk, haben wir dieses Ereignis mit besonderem Interesse verfolgt. Ein Event, das eine Tradition der Exzellenz des Made in Italy hervorhebt, die stets auf die Innovation und den Weltmarkt ausgerichtet ist.

Lassen Sie uns also entdecken, woraus diese renommierte Anerkennung besteht und wer die Gewinner des Premio Compasso d'Oro 2018 sind.

Premio Compasso d'Oro 2018: 60 Jahre kulturbewusstes Design

In Mailand, im Jahre 1954 von Gio Ponti ins Leben gerufen, wurde die Organisation des „Premio Compasso d'Oro“ im Jahr 1958  der ADI, Associazione per il Design Industriale  (italienische Gesellschaft für Industriedesign) anvertraut, die sich seit Jahren der  Förderung der Innovation und Forschung widmet, um Produkten und Dienstleistungen, die auf dem Markt vertrieben werden, kulturelle Bedeutung und sozialen Wert zu verleihen. Insbesondere gehören die mit dem Compasso d'Oro ausgezeichneten Produkte sowie diejenigen, die mit der Ehrenvollen Erwähnung prämiert wurden, der Historischen Sammlung des Premio Compasso d'Oro an, die seit 2004, als „von außergewöhnlichem künstlerischem und historischem Interesse“ erklärt wurde und Teil des nationalen Erbes ist.

Weitere Anerkennungen sind die Preise des Compasso d'Oro für die Karriere und die Targa Giovani, die für Projekte verliehen wird, die von Studenten der Designschulen jeglicher Zugehörigkeit und jeden Grades umgesetzt werden: die Compassi d'Oro, die 56 Ehrenvollen Erwähnungen und die Projekte der Targa Giovani werden bis zum 26. Juni in einer Ausstellung im Cortile della Rocchetta zu sehen sein, die durch den Aufbau der Schüler der Scuola di Arti Visive Ied weiter aufgewertet wird, der das Verhältnis zwischen den Millennials und dem Design ins rechte Licht rückt.

Der 25. Preisverleihung kommt besondere Wichtigkeit und Bedeutung zu, denn der Premio Compasso D’Oro 2018 gehört zum Programm desEuropäischen Jahrs des Kulturerbes 2018, in dessen Rahmen viele Veranstaltungen und Initiativen in ganz Europa stattfinden, um die Bürger zu ermutigen, sich dem kulturellen Erbe, das sie umgibt, zu nähern.

Werfen wir einen Blick auf die Gewinner dieses Jahres, die die Einfachheit, Zuverlässigkeit und die Ethik der teilnehmenden Projekte, jedoch insbesondere das Design for all bzw. das allen zugängliche Design zu ihren Hauptdarstellern auserkoren haben. Ein Design, das einen durchgehenden Faden mit dem Thema Freespace bildet, das der Dreh- und Angelpunkt der Architekturbiennale ist.

Die Gewinner der 25. Verleihung des Compasso d'Oro

Von der Inneneinrichtung zur Mode, über die Automobile bis hin zur Grafik - der Leitfaden der Preisverleihung 2018 des Compasso d'Oro war eine ethische Besinnung auf den sozialen Wert des Designs und darauf, wie weit dieses eine Rolle in unserem täglichen Leben spielt: Es handelte sich letztendlich um die Frage über den reellen Wert des Designs, die vom Präsidenten der ADI Luciano Galimberti gestellt wurde und auf die er eine umfassende Antwort in den Projekten der Gewinner erhielt.

Beginnen wir mit dem Compasso d'Oro für den Designer Alberto Torsello für Secco Sistemi, der mit seinem thermisch geschnittenen Eisenfenster OS2 75 über die traditionellen Fenster und Türen hinausgreift und die vollkommene Wärme- und Schallisolierung mit reduzierten Abmessungen und einer breiten Palette an Maßanfertigungen kombiniert. Bleiben wir im Haushaltsbereich, denn für ein Design „zum Leben“ wurde der Compasso d'Oro auch dem Studiocharlie und seinem ECLIPSE (Boffi), dem eleganten und funktionellen Wasserhahn für Bäder verliehen. Einen Wasserhahn, der mit der Drehbewegung der zylindrischen Körper spielt, aus denen er sich zusammensetzt. Der Designer Fabrizio Crisà hat diesen begehrten Preis mit der Induktionsplatte NIKOLATESLA gewonnen, die für Elica entwickelt wurde. Sie zeichnet sich durch ihr ansprechendes Design sowie eine innovative Technologie aus, die ihr den Empfang von Informationen ermöglicht, die vom Kochfeld kommen. ORIGAMI (Tubes Radiatori) von Alberto Meda und OSA (Unical) von Ilaria Jahier, Igor Zilioli, Sergio Fiorani, Gian Luca Angiolini beweisen, wie zwei Produkte - ein Heizkörper und ein Heizkessel - bei denen es sich normalerweise um funktionale Objekte handelt, die im Sichtbereich unerwünscht sind, sich in Einrichtungsgegenstände mit eleganter Ästhetik verwandeln lassen, die an alle Bedürfnisse anpassbar sind.

Innovatives Design, das alle Branchen umfasst

Weitere Gewinner des Compasso d'Oro 2018 waren: Discovery Sospensione, die raffinierte Lampe aus dem Hause Artemide, die Fondazione Prada für ihre Architektur, die Tradition, Kreativität und Nachhaltigkeit miteinander vereint, die neue Sportlimousine Alfa Romeo Giulia, der einfache und übersichtliche Gebührenschein 2.0  der Enel Energia, das Buch Food Design Italia, das von Mondadori Electa herausgegeben wurde, das neue Museum Leonardiano von Vigevano, Matera Cityscape für den Herausgeber Casa Editrice Libria, die kompakte Eisdiele POPAPP von Ifi, SKILLMILL für ein 360°-Fitnesstraining (Technogym), der Hochleistungsturnschuh VIBRAM FUROSHIKI THE WRAPPING SOLE von Vibram und das Projekt CAMPUS der Technischen Hochschule Politecnico di Milano. Letzteres schlägt die Umsetzung von Dienstleistungen vor, die zwei Kategorien von Nutzern der schwächsten Bevölkerungsgruppen gewidmet sind: den über 65-Jährigen und denjenigen, die nicht studieren und nicht arbeiten (den NEET), mit dem Ziel, ihnen die Instrumente zu vermitteln, um wieder eine aktive Rolle in der Gesellschaft spielen zu können. 

Italienisches Design, zwischen Zukunft und Tradition

Auch bei der Verleihung des Premio Compasso d'Oro 2018 hat das Made in Italy wieder einmal bewiesen, Premiumqualität auf internationalem Niveau bieten zu können, wobei Eleganz, die seit jeher unsere Kultur geprägt hat, mit der technischen und gedanklichen Innovation vereint wird. Corradi ist sich der Tatsache bewusst, dass der Dialog zwischen Tradition, Forschung und fortschrittlicher Technologie der ausschlaggebende Faktor ist, um hohe Qualitätsstandards zu erlangen und Produkte anbieten zu können, die sich im täglichen Leben ebenso als raffiniert wie sicher und funktionell erweisen. Nicht durch Zufall wurde Pergotenda® Move im Jahr 2012 unter den 100 Objekten, die das italienische Design verkörpern, ausgewählt und erreichte als Finalist die Verleihung des 23. Premio Compasso d'Oro, dank ihres „bewegten“, absolut einzigartigen Designs.

Das Design für jedermann - zur Förderung des sozialen Werts und um die Produktion mit den Menschen in Kommunikation zu bringen: dies ist die Herausforderung, die für die 25. Verleihung des Premio Compasso d'Oro gestellt wurde und der die italienischen Designer mit Begeisterung und herausragenden Resultaten entgegen getreten sind.

 

Photo credits by facebook.com/pg/ADIcompoassodoro

Bleiben wir in Kontakt

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN, UM DIE NEUESTEN NACHRICHTEN AUS CORRADI ZU ERHALTEN